Alltagsfavoritin #1: Die alverde Eye-Catcher Mascara (3,95€)

Mein Makeup hat schon seit den ersten unbeholfenen Schminkversuchen vor mehr als zehn Jahren in erster Linie aus Augen-Makeup bestanden. Mascara (Wimperntusche) durfte dabei nie fehlen. Eine halbe Ewigkeit  habe ich keine vegane Mascara gefunden, die mir wirklich zugesagt hat. Dann hat alverde Anfang des Jahres die Eye-Catcher Mascara rausgebracht. Sie hat es schnell in die Liste meiner Alltagsfavorit_innen geschafft.

So sieht sie aus.

Das ist sie: Die alverde Eye-Catcher Mascara.

Verpackung

Beim punkto Verpackung fängt es schon an: diese Mascara ist in meinen Augen nicht nur optisch ansprechend, sondern lässt sich durch die grüne Farbe – zumindest in meiner Schminktasche – zwischen all den sonst schwarzen Tuben und Fläschchen auch sehr schnell wiederfinden. Die Form ist darüber hinaus angenehm und liegt gut in der Hand.

Inhaltsstoffe

Die Mascara enthält 8,5ml, deren Zusammensetzung auf der dm-Homepage wie folgt aufgeschlüsselt ist:

Bestandteile:
Gereinigtes Wasser, Alkohol*, Stearinsäure, Zellulose, pflanzliches Glycerin, Zuckeralkohol, fermentierte Maisstärke, Rizinusöl, Candelillawachs, Beerenwachs, Glycerin-Zitronensäureester, Akaziengummi, Gojibeerenextrakt*, Fettalkohol, Zuckeremulgator, fermentierte Tapiokastärke, Alginat, Triglyceride, Vitamin E, Sonnenblumenöl*, Mischung ätherischer Öle**, ätherische Ölinhaltsstoffe**, mineralischer Farbstoff

*aus kontrolliert biologischem Anbau
**natürliche ätherische Öle

Sie riecht alverde-typisch angenehm unaufdringlich und dabei leicht süßlich. Farblich verfügbar ist sie ausschließlich in schwarz.

Die Mascara ist vegan und zudem zertifizierte Naturkosmetik, wie ihr auch an den darauf abgedruckten Siegeln erkennen könnt:

Auf der Flasche findet ihr sogar das Vegan-Siegel.

Auf der Flasche findet ihr das NATRUE- und ein Vegan-Siegel.

Die Bürste

Laut Produktbeschreibung soll die Mascara gleichzeitig für Volumen (aufgrund der Bürstenform), Länge (mithilfe der Extensionfasern aus Hafer) und Pflege (durch den zugesetzten Bio-Gojibeerenextrakt) sorgen. Die Bürste ist oben schmal und wird nach unten hin breiter. So sieht sie aus:

Die Bürste ist oben dünn und wird nach unten hin breiter.

Die Bürste ist oben schmal und wird nach unten hin breiter.

Anwendung

Aufgrund der Bürstenform ist der Umgang mit der Mascara etwas tricky. Ich mache es immer so, dass ich die Wimpern erst mit dem schmalen Teil der Bürste tusche und anschließend noch einmal mit dem breiten Teil drüber gehe. Das funktioniert bei mir wunderbar. Auf den folgenden Bildern seht ihr die Wirkung:

Meine Wimpern im ungetuschten Zustand.

Meine Wimpern im ungetuschten Zustand.

Und nach dem tuschen.

Nach dem ersten Tuschen.

Der Effekt ist für meinen Geschmack in Ordnung. Die Wimpern sind optisch verlängert, nur minimal verklebt (das stört mich bei Mascaras sonst immer am meisten) und wirken trotz Tusche noch natürlich. Zusätzliches Volumen sehe ich allerdings nicht besonders viel – wer hier nach sucht, wird vermutlich enttäuscht sein. In Kombination mit einem Eyeliner (und nach mehrmaligem tuschen) sieht das Ganze dann so aus:

Kombiniert mit Eyeliner.

Kombiniert mit Eyeliner und mehrfach getuscht.

Haltbarkeit

Die Mascara übersteht auch einen langen Tag relativ unbeschadet. Ich bin mit ihr sogar schon mehrfach beim Sport gewesen, ohne danach schwarze Ränder oder übermäßig viele Krümel unter den Augen zu haben. Sie ist jedoch nicht wasserfest und lässt sich dadurch beim Abschminken problemlos wieder entfernen.

Fazit

Wer nach einem falsche-Wimpern-Effekt sucht, wird von dieser Mascara wahrscheinlich eher enttäuscht sein. Insbesondere der Volumeneffekt lässt zu wünschen übrig. Wer jedoch wie ich in erster Linie Wert auf Verlängerung und etwas Schwung legt, dürfte mit der Eyecatcher Mascara zufrieden sein. Ich selbst nutze sie seit einer ganzen Weile täglich – einmal aufgetragen für den Alltag, mehrfach aufgetragen zum feiern gehen. Meinen Anforderungen an eine Mascara wird sie gerecht, ich habe inzwischen schon die zweite Flasche in Gebrauch und wahrscheinlich wird auch die dritte irgendwann folgen. Für mich ist die alverde Eye-Catcher Mascara bisher die beste vegane Mascara, die ich kenne, und da ich mit einer Flasche etwa drei Monate auskomme, liegt sie für mich preislich auch noch total im Rahmen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltagsglitzer, alverde, Augenblick, Lieblingsprodukt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s